{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
POL-LIP: Blomberg. Korrektur zur Personenfahndung in Blomberg
Tatverdächtige Frau in Blomberg

Lippe (ots) - Wir berichteten am Freitagnachmittag von einem Geldbörsendiebstahl, der sich am 24. November in Blomberg ereignet hat. Die Fahndung in diesem Zusammenhang muss aufgrund einer wichtigen Information geändert werden.

Hier der Ursprungstext zur Erinnerung: "Am 24. November 2017 (Freitag) wurde einer Kundin in einem Discounter in unmittelbarer Nähe der B1 die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Kurze Zeit später wurde mit der erbeuteten EC-Karte ein Bargeldbetrag an einem Geldautomaten in Blomberg abgehoben. Dabei sind zwei dringend Tatverdächtige, ein Mann und eine Frau, aufgezeichnet worden. Die Bilder sind auf der Grundlage eines Gerichtsbeschlusses zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben und diesem Bericht beigefügt."

WICHTIGE Änderung: Zwischenzeitlich hat sich herausgestellt, dass der auf dem Foto abgebildete Mann nichts mit der Tat zu tun hat. Die Fahndung konzentriert sich nur noch auf die Frau! Wir bitten um Beachtung!

Wer Angaben zu ihr machen kann, der wird gebeten, sich unter 05235 / 96930 mit der Kriminalpolizei in Blomberg in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2018-01-12 19:54:52