Coesfeld (ots) - Leider ist es wieder mal gelungen, eine Seniorin um Bargeld zu betrügen. Am Mittwoch Nachmittag meldete sich ein angeblicher Enkel bei einer 89-jährigen Dülmenerin und gab an, dass er Geld für den Kauf eines Autos benötige. Die Seniorin übergab zu einem späteren Zeitpunkt einen hohen vierstelligen Bargeldbetrag an einen angeblichen Freund ihres Enkels. Dieser wird folgendermaßen beschrieben: männlich, schlank, ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkelblonde kurze Haare, dunkler Anorak, dunkle Hose, kein Bart und keine Brille. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Dülmen, Tel. 02594/7930, zu melden. In diesem Zusammenhang noch einmal die ausdrückliche Warnung der Polizei kein Geld an fremde Personen zu übergeben. Seien sie wachsam. In Zweifelsfällen nehmen sie bitte Kontakt zur Polizei auf.

Rückfragen bitte an:

Polizei Coesfeld
Pressestelle

Telefon: 02541-14-290 bis -292
Fax: 02541-14-195
http://coesfeld.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Coesfeld, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-12-07 12:52:42