Lörrach. Weil am Rhein (ots) - Gegen einen 57jährigen Weiler, der neben Leistungen der Agentur für Arbeit Lörrach auch Lohn bezogen hatte, hat die Staatsanwaltschaft Lörrach beim hiesigen Amtsgericht den Erlass eines Strafbefehls über eine Geldstrafe von 90 Tagessätzen beantragt. Das Amtsgericht war dem Antrag gefolgt. Ermittlungen des Hautzollamts Lörrach hatten ergeben, dass der Mann über einen Zeitraum von zweieinhalb Monaten an zwei Arbeitsstellen beschäftigt war, dies der Agentur für Arbeit, von der er währenddessen 2.100 Euro an Leistungen bezogen hatte, jedoch nicht angezeigt hatte.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Lörrach
Pressesprecherin
Antje Bendel
Telefon: 07621-170-2200
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Lörrach, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-12-07 10:51:05