{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
Archivfoto: Der Angriffstrupp rüstet sich aus

Dortmund (ots) - Am Nikolausabend gegen 23:00 Uhr ging ein Notruf in der Einsatzleitstelle der Feuerwehr ein, dass Rauch im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Unterfeldstraße festgestellt wurde.

Auf das Einsatzstichwort "Feuer 2" wurden umgehend zwei Löschzüge, der Einsatzführungsdienst, sowie Komponenten des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle entsandt.

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte des Löschzuges 5 (Marten) wurde schnell erkundet, dass es sich um ein Feuer im Kellerbereich handelte.

Ein Trupp unter Atemschutz ging zur Brandbekämpfung vor, zwei weitere Trupps kontrollierten Räumlichkeiten des Hauses und des Nachbarhauses, in das ebenfalls Brandrauch gezogen war.

Eine Person wurde vom Rettungsdienst erstversorgt und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in die Unfallklinik Nord transportiert.

Nach der Entrauchung der beiden Häuser konnten alle Bewohner, die ihre Wohnungen verlassen hatten, wieder zurück kehren.

Im Einsatz waren außer den Kräften der Feuerwache 5 und dem Führungsdienst, Einheiten der Feuerwache 9 (Mengede) und des Rettungsdienstes mit insgesamt 40 Einsatzkräften.

Die Brandursache und die Schadenermittlung wird durch die Polizei ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Einsatzleitstelle - Lagedienst
Harald Böhm-Rother
Telefon: (0231) 845 - 5555
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-12-06 23:25:05