Freiburg (ots) - In der Nacht auf den heutigen Freitag, 22.09.2017, ereignete sich im Bereich des Bahnhofsvorplatzes folgender Sachverhalt:

Ein 38jähriger Mann algerischer Staatsangehörigkeit gab an, kurz nach 05:00 Uhr morgens von einem bislang unbekannten Täter unvermittelt mit Pfefferspray besprüht worden zu sein. Dadurch ging er zu Boden und stieß sich den Kopf an, wobei ihm das Handy der Marke Lenovo aus der Hosentasche geraubt wurde.

Der Täter konnte durch den Geschädigten wie folgt beschrieben werden: Männlich, etwa 30 Jahre alt, Schwarzafrikaner, bekleidet mit blau-weißem Kaputzenpulli, dunkler Jeans und weißen Sneaker.

Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief negativ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel: 0761-8825777.

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 / 882-1011
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-09-22 10:25:08