Bunde (ots) - Die Feuerwehren Bunde und Wymeer-Boen wurden am Samstagnachmittag zu einem Betrieb im Gewerbegebiet "Am Katjedeep" gerufen. Passanten hatten aus einer Halle eine plötzliche und starke Rauchentwicklung bemerkt.

Binnen weniger Minuten waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Aus dem Betriebsgebäude, einer Halle, drang bereits dichter Rauch. Aufgrund der ersten Lageeinschätzung wurde die Alarmstufe erhöht und aus Bunderhee und Dollart weitere Atemschutzkräfte nachalarmiert. Zudem wurde aus Weener die Hubrettungsbühne nachgefordert.

Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz drangen dann in die vollkommen verrauchte Halle vor und hatten den Brandherd schnell entdeckt. An einer Hallenwand war ein großer Hochdruckreiniger in Brand geraten. Aufgrund der hohen Kunststoffanteile in dem Gerät war die Rauchentwicklung so groß.

Den Brand konnten die Einsatzkräfte dann zum Glück schnell unter Kontrolle bringen. Ein Übergreifen der Flammen auf ebenfalls in der Halle abgestellt Fahrzeuge und anderes Inventar konnte weitestgehend verhindert werden. Eine Wasserleitung aus Kunststoffrohren wurden jedoch beschädigt. Zudem nahmen Teile der Hallenverkleidung durch die Wärmeeinwirkung schaden. Noch nachrückende Kräfte, unter anderem auch die Hubrettungsbühne aus Weener, konnten den Einsatz abbrechen.

Wie es zu dem Feuer an dem Reinigungsgerät gekommen war, konnte nicht geklärt werden. Die Polizei hat dazu aber jetzt die Ermittlungen aufgenommen. Nach rund eineinhalb Stunde war der Einsatz dann beendet.

++ 12.08.2017 - 15:58 ++ ++ Bunde - Am Katjedeep ++

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-08-12 23:07:12