Mannheim (ots) - Offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand am Samstagabend ein 26-jähriger Mannheimer als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er fuhr gegen 20.45 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit vom Am Aubuckel auf die Neustadter Straße, kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der PKW, ein Peugeot, blieb auf dem Dach liegen. Der 26-jährige konnte das Fahrzeug dennoch selbständig verlassen und versteckte sich im in der Nähe gelegenen Gleisbett. Dort wurde er von einer Streife des Polizeireviers Mannheim-Käfertal aufgegriffen und festgenommen. Hierbei leistete der erheblich alkoholisierte Fahrer Widerstand und verletzte eine Beamtin leicht. Da er sich bei dem Unfall ebenfalls Verletzungen zuzog wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde. Hierbei widersetzte er sich erneut und verletzte einen weiteren Beamten. Den Führerschein musste er abgeben. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Neben einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht, kommen nun auch noch Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung hinzu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Harald Fahldiek
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-06-18 02:45:36