{{#caption.text}}

{{caption.label}}

{{caption.text}}

{{/caption.text}}
]]>

3 weitere Medieninhalte

FW-PI: Holm:
Foto: Dennis Renk, KFV Pinneberg

Pinneberg (ots) - Datum: Samstag, 17. Juni 2017, 13:45 Uhr +++ Einsatzort: Holm, Wreedenschlag +++ Einsatz: Feuer, größerer Standard (FEU G)

Holm - Aus bisher ungeklärter Ursache brach am Samstagmittag ein Feuer auf einem Betriebsgelände an der Holmer Straße Wreedenschlag aus. Um 13:45 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort "Brennt Wohnwagen" alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass vier Wohnmobile in Vollbrand standen, das Feuer hatte sich bereits auf zwei weitere Fahrzeuge ausgebreitet.

Einsatzleiter und Wehrführer Lukas Kraak ließ sofort einen massiven Löschangriff aufbauen. Unter schwerem Atemschutz nahmen die insgesamt 35 Holmer Feuerwehrleute mehrere handgeführten Strahlrohre vor. Da ein Wohnmobil brennend in das Betriebsgebäude rollte, wurde auch ein Innenagriff durchgeführt. Das Feuer direkt am Gebäude konnte jedoch schnell abgelöscht werden, bevor dort ein höhrer Schaden enstehen konnte.

Der Sachschaden insgesamt wird sich nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich wiederspiegeln. Genauere Einschätzungen wird die Polizei in Folge ihrer Ermittlungsarbeiten feststellen.

Der Einsatz der Feuerwehr streckte sich über mehrere Stunden. Die Nachlöscharbeiten mussten teilweise unter Atemschutz durchgeführt werden. Um genügen Atemschutzgeräteträger vor Ort zu haben, wurde die Feuerwehr aus Wedel nachalarmiert. Insgesamt waren über 50 Einsatzkräfte aus Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Mit Schaum wurden dann die letzten Glutnester abgedeckt und abgelöscht.

Kräfte Feuerwehr FF Holm: 35 mit 4 Fahrzeugen FF Wedel: 11 mit 2 Fahrzeugen KFV Pinneberg: Pressesprecher mit PKW

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressesprecher
Torben Fehrs
Telefon/Mobil: 0176 345 24 393
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-06-17 13:17:40