Limburg (ots) - 1. Körperverletzung, Limburg, Bahnhofsplatz, Freitag 16.06.2017, 19.00 Uhr

Nach einem verbalen Streit versetzte ein unbekannter Täter dem 50 jährigen Geschädigten einen Kopfstoß. Durch den Kopfstoß erlitt der Geschädigte einen Nasenbeinbruch.

Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer 06431/91400 in Verbindung zu setzen.

2. Räuberische Erpressung, Nötigung, Limburg - Staffel, Elzer Str. 4-6, Musikpark, Samstag, 17.06.2017, 03.00 - 04.00 Uhr

Ein 19 jähriger Beschuldigter droht dem 23 jährigen Geschädigten Schläge an, verlangt die Bezahlung der Verzehrkarte und die Herausgabe der Brieftasche. Aus der Brieftasche werden 30 EUR Bargeld entwendet.

Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer 06431/91400 in Verbindung zu setzen.

3. Verkehrsunfallflucht, Hadamar - Niederhadamar, Mainzer Landstraße, REWE Parkplatz, Freitag, 16.06.2017, 11.55 Uhr

Beim Ausparken stieß der 36 jährige Beschuldigte mit seinem Pkw gegen ein dort geparktes Taxi. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. An dem Taxi entstand ein Sachschaden von ca. 500 EUR.

Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer 06431/91400 in Verbindung zu setzen.

4. Gefährliche Körperverletzung, 65549 Limburg, Bahnhofsplatz, Freitag, 16.06.2017, 15:00 Uhr

Ein 20 Jahre alter Geschädigter wurde im Bereich des Brunnens am Bahnhofsvorplatz von einem bisher nicht bekannten Täter ins Gesicht geschlagen. Der Täter soll dabei einen Stein in der Hand gehalten haben.

Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Diebstahl, 35792 Löhnberg, Grüner Weg, Freitag, 16.06.2017, zw. 10:30 Uhr und 11:00 Uhr

Während eines Einkaufes wurde einem Geschädigten eine Tasche aus dem mitgeführten Kinderwagen entwendet. In der Tasche befand sich eine Geldbörse mit Bargeld im Wert von etwa 100 Euro und mehreren Ausweispapieren und Krankenversicherungskarten.

Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

6. Körperverletzung, 35789 Weilmünster, Samstag, 17.06.2017, 01:20 Uhr

In einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge wurde ein 21 Jahre alter Geschädigter im Rahmen von Streitigkeiten durch einen 27-jährigen Täter ins Gesicht geschlagen. Gegen den Täter wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

7. Verkehrsunfallflucht, 35789 Weilmünster, Dietenhäuser Straße, Samstag, 17.06.2017, 01:45 Uhr

Der Fahrer eines Audis befuhr die Dietenhäuser Straße in Weilmünster in Fahrtrichtung Dietenhausen. Im Ausgang einer Rechtskurve kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Grünfläche und beschädigte mehrere Büsche. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. An der Unfallstelle blieb allerdings das Kennzeichen des Fahrzeuges zurück, so dass der vermeintliche Fahrer ermittelt werden konnte. Dieser bestritt jedoch jegliche Beteiligung. Da die Person unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen dazu dauern noch an.

8. Verkehrsunfall, 65614 Beselich-Obertiefenbach, Gottlieb-Daimler-Straße, Freitag, 16.06.2017, 21:00 Uhr

Der Fahrer eines Hyundai kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und beschädigte 2 geparkte Fahrzeuge (BMW Mini und Mazda), welche ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellt waren. Der Unfallfahrer stand augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung und musste sich deshalb einer Blutentnahme unterziehen. Seine Fahrerlaubnis wurde durch die Polizei einbehalten. Insgesamt entstand an den 3 Fahrzeugen ein Schaden von geschätzten 4800 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Posted: 2017-06-17 11:07:40